Startseite

 

Über mich

 

 

News

 

Interviews

14.04.2019

John Jorgenson

 

Elton auf Tour

aktualisiert!

11. September 2019

 

Gästebuch

 

Forum

  

Konzertberichte 

aktualisiert!

11. Juli 2019

 

 

 

 

Biografie  

 

Discografie

ergänzt

13. Juli2019

 

Alle Texte

 

Die Band

 

Konzerte

aktualisiert

10. Juli 2019!

 

 

 

Pressearchiv

aktualiert

16. Juli 2019

 

Bilder 

 

Elton Collagen

 

Links

 

Newsletter

 

Impressum

 

Kontakt

 

Webcounter:

Besucherzaehler

Besucher seit dem:

28. Juni 2006

 

online seit dem

21. Juni 2006

 

 

Hier geht es zum Newsarchiv >>

After having seen Elton John live you´ll want to buy the music which will last a lifetime...

Elton John: "I´ve always wanted to smash a guitar over someones head! You just can´t do that with a piano!"

 

 

19. September 2019

Happy Birthday Ray Cooper

Ray Cooper, Percussionist der Elton John Band, feiert heute seinen 72. Geburtstag! Wir möchten Dir an dieser Stelle im Namen aller User von www.eltonjohn-fan.de recht herzlich gratulieren! Derzeit ist Ray mit der Elton John Band in Amerika. Keep on moving Ray!

 

7. September 2019

Elton - A Life In Pictures - von den machen des Uncut Magazins

Elton - A Life in Pictures. Unter diesem Titel hat das britische Musikmagazin Uncut eine Sonderausgabe über Elton John herausgebracht. In chronologischer Reihenfolge bietet es viele tolle Fotos, Stories und Annekdoten aus dem Leben von Elton John. Beleuchtet wird unter anderem seine Musik, seine Kleidung und Kostüme und sein Leben. Elton kommt auch selbst zu Wort. Der Scan meiner Ausgabe täuscht ein wenig, das Cover des Magazins ist komplett in Gold gestaltet. Im internationalen Zeitschrifthandel habe ich das Heft noch nicht entdeckt. Ich habe es bei Ebay gekauft und ist für jeden Fan ein absolutes Musthave!

 

The Many Faces Of Elton John

Sir Elton John, geboren als Reginald Kenneth Dwight, war in den letzten 5 Jahrzehnten eine der dominantesten Persönlichkeit in der Pop-Musik. Insbesondere in den 1970er Jahren, als er Hits wie Your Song, Rocket Man und Bennie the Jets oder Crocodile Rock produzierte, beherrschte er die internationalen Charts.

Er hat mehr als 250 Millionen Alben und über 100 Millionen Singles verkauft und ist damit einer der erfolgreichsten Künstler aller Zeiten. Elton John gewann 5 Grammys und einen Oscar. Im Jahr 2004 wurde er von Rolling Stone auf Platz 49 der Liste der 100 größten Künstler aller Zeiten geführt. John wurde 1994 in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.

The Many Faces of Elton John gibt tiefe Einblicke in diese legendäre Karriere. Die Zusammenstellung beinhaltet Kollaborationen, frühe und seltene Werke und Arbeiten als Produzent für andere, sowie ein Konzert in Gesamtlänge mit allen großen Hits.

 

Perfect Day - Collective Soul & Elton John

Mr. Boyd - Argosy Feat. Elton John & Roger Hodgson from Supertramp

Let The Sunshine In - Spencer Davis Group Feat. Nigel Olsson & Dee Murray from Elton John's Band

Take Me To The Pilot- Birds Of A Feather Feat. Elton John

He Ain't Heavy, He's My Brother - The Hollies Feat. Elton John

A Song For You - Leon Russell

Strange Thing - Radio Heart Feat. Elton John & Gary Numan

Gonna Capture Your Heart - Blue (Produced by Elton John)

Border Song - Birds Of A Feather Feat. Elton John

This Masquerade - Leon Russell

Short Change - Spencer Davis Group Feat. Nigel Olsson & Dee Murray from Elton John's Band

Perfect Lady Housewife - The Hollies Feat. Elton John

 

Rocket Man - Heaven 17

Tiny Dancer (Ronan Remix) - Urban Love & Dew

Are You Ready For Love - Style Project

Nikita - Bristol Love

Candle In The Wind - Monique

Sacrifice - Brazil XXI

Don't Let The Sun Go Down On Me - Karen Souza

Bennie & The Jets - Trippynova

Your Song - The Cooltrane Quartet

Goodbye Yellow Brick Road - Anakelly

 

5. September 2019

Back on the track - Elton John in den USA auf Tour

Nach einer Sommerpause ist Elton John in den USA wieder auf Tour! Gestern Abend spielte er das erste Konzert in Salt Lake City in der Vivint Smart Home Arena. Eine kleine Änderung in der Setlist gegenüber den Konzerten gab es auch. Crocodile Rock ist wieder mit dabei. Und nicht nur Crocodile Rock! Auch Davey Johnstone ist wieder mit an Bord:

 

Bennie and the Jets
All the Girls Love Alice
I Guess That's Why They Call It the Blues
Border Song
Tiny Dancer
Philadelphia Freedom
Indian Sunset
Rocket Man (I Think It's Going to Be a Long, Long Time)
Take Me to the Pilot
Sorry Seems to Be the Hardest Word
Someone Saved My Life Tonight
Levon
Candle in the Wind
Funeral For a Friend/Love Lies Bleeding
Burn Down the Mission
Daniel
Believe
Sad Songs (Say So Much)
Don't Let the Sun Go Down on Me
The Bitch is Back
Crocodile Rock
I'm Still Standing
Saturday Night's Alright For Fighting


Your Song
Goodbye Yellow Brick Road

 

Postage paid - Die Royal Mail ehrt Elton John mit einer Briefmarken Kollektion

Die britische Royal Mail ehrt Elton John mit einer neuen Briefmarkenserie. Sie besteht aus insgesamt 12 verschiedenen Briefmarken. Acht ausgesuchte Album Cover und vier Live Motive. Das ganze gibt es natürlich in vielen Variationen. Unter Anderem auch eine von Bernie Taupin unterschriebe und gerahmte Version in einer Auflage von 100. Stück. Diese war natürlich innerhalb kürzester Zeit ausverkauft.

Unter folgendem Link könnt Ihr Euch alles anschauen und online bestellen. Die Royal Mail versendet, soweit ich das beurteilen kann weltweit. >>

Wie Ihr euch vorstellen könnt, ist das ganze nicht billig. Wir haben allein 142 Euro bezahlt.

Viel Spaß beim bestellen!

 

2. September 2019

Heute vor 10 Jahren - Guy Babylon stirbt an einem Herzinfarkt

Heute vor zehn Jahren ist Guy Babylon an einem Herzinfarkt beim Schwimmen im Alter von 52 gestorben.

Er stand in insgesamt 1351 Shows mit Elton auf der Bühne. Sein letztes Konzert war am 1. August 2009 im Rahmen der Face To Face in Philadelphia.

Wir werden Dich nie vergessen!

Dieses Video heißt Las Vegas Twister und wurde vor den Red Piano Shows im Oktober 2009 zum Gedenken an Guy Babylon gespielt. Wir möchten mit diesem Video an diesen tollen Musiker und Mensch erinnern!

 

30. August 2019

Heute vor 30 Jahren: Sleeping With The Past kommt auf den Markt

Heute vor 30 Jahren ist das Sleeping With The Past auf den Markt gekommen. Für viele ist es das beste Album der 80er Jahre. Wir möchten an dieser Stelle mit der Tracklist an dieses tolle Album erinnern, wo mit Sacrifice auch Elton´s erster Nummer 1 Hit in England enthalten ist:

 

Seite1

Durban Deep

Healing Hands

Whispers

Club At The End Of The Street

Sleeping With The Past

 

Seite 2

Stones Throw From Hurtin'

Sacrifice

I Never Knew Her Name

Amazes Me

       Blue Avenue

Bonustracks auf der 1998er Classic Years Version:

Dancing In The End Zone

Love Is A Cannibal

 

 

25. August 2019

Heute vor 49 Jahren: Elton John´s erster Auftritt im Troubadour in Los Angeles

Heute vor 49 Jahren ist Elton zum ersten Mal im Troubadour in Los Angeles aufgetreten. Das war der Startschuss zu einer unvergleichlichen Karriere. Wir möchten mit dieser Setlist an die ersten Auftritte von Elton in den USA erinnern. Hierbei handelt es sich um die originale Setlist von Elton´s erster Troubadour Show:

 

Your Song

Bad Side Of The Moon

Sixty Years On

I Need You To Turn To

Border Song

Country Comfort

Take Me To The Pilot

Honky Tonk Woman

Burn Down The Mission/Get Back

Never to Late - der Songtext

Hier ist der Songtext zu Never To Late vom Soundtrack des neuen Lion King Soundtrack:

 

Never To Late

Musik und Text: Elton John und Tim Rice

erschienen auf dem "The Lion King" Soundtrack

 

It's never too late to turn things around
Recover, unravel the path to confound
The doubters and losers that line up in despair
Will tell you it's over, you're going nowhere
It's never too late, I hope
It's never too late

It's never too late to get back on track
To get at least some, if not all of it back
I thought I was happy, and sometimes I was
The sadness is just as important because
Got to carry the weight and hope
It's never too late

Never too late to fight the fight
Never too late to cheat the night
Never too late to win the day
Never too late to break away
Time will start to move too fast, but time is now my friend
I'm a long way from the start, but further from the end
Oh no, it's never too late

It's never too late to get up off the ground
Don't have to be noticed, don't have to crowned
I did what I've done and I don't try to hide
I lost many things, but never my pride
It's never too late, I know
It's never too late

Never too late to fight the fight
Never too late to cheat the night
Never too late to win the day
Never too late to break away
Time will start to move too fast, but time is now my friend
I'm a long way from the start, but further from the end
Oh no, it's never too late

I used to say I don't have time, I'm sleepin' tonight
A day doin' nothin' is doin' it right
No hurry, no hurry, take as long as it takes
You might as well sleep for all the difference it makes
I didn't find love or the peace or the breaks
These aren't excuses, but a string of mistakes
I won't go back there
Not goin' back there

Never too late to fight the fight
Never too late to cheat the night
Never too late to win the day
Never too late to break away
Never too late to fight the fight, babe
Never too late to cheat the night
Never too late to win the day
Never too late to break away
Time will start to move too fast, but time is now my friend
I'm a long way from the start, but further from the end
Oh no, it's never too late

It's never too late
Oh, it's never too late 
It's never too late 
It's never too late

 

TARON EGERTON - Er wird noch einmal zu Elton John - ein Bericht von Gala.de

Wird Taron Egerton zum Wiederholungstäter? Offenbar haben er und Elton John ein weiteres Gemeinschaftsprojekt in Planung.

Taron Egerton (29) kann sich freuen: Seine Zusammenarbeit mit Superstar Elton John (72, "Candle In The Wind") geht weiter. Nachdem die beiden Männer gemeinsam an Johns Biopic "Rocketman" gearbeitet haben, in dem der 29-Jährige als Hauptdarsteller auftritt, steht nun das nächste Projekt auf dem Plan. Dabei wird Egerton höchstwahrscheinlich noch einmal die Ehre haben, in die Rolle des 72-Jährigen zu schlüpfen.

Ein würdiger Abschluss.

 

Wie nun bekannt wurde, erscheinen die Memoiren des Sängers mit dem Titel "Me" (ab dem 15. Oktober erhältlich) nicht nur als Buch, sondern auch als Hörbuch. Und Egerton übernimmt das Lesen. "Dies scheint das perfekte Abschlusskapitel für die gesamte Erfahrung zu sein", ließ der Schauspieler in einem vom US-Magazin "Rolling Stone" veröffentlichten Statement verlauten. Es sei ihm eine Ehre, darum gebeten worden zu sein, Johns Lebensgeschichte zu erzählen. "Ich freue mich darauf loszulegen."

 

Aber auch der Musiker selbst soll hin und wieder ein paar Passagen übernehmen. Wie es heißt, sei das Hörbuch eine ungekürzte Version der Memoiren mit einer Gesamtlänge von 13 Stunden. Dabei soll es nicht nur die Geschichte von Johns glorreicher Karriere erzählen. Auch die Zeiten seiner Abhängigkeit sowie die Beziehung zu Ehemann und "Rocketman"-Produzent David Furnish (56) würden thematisiert werden.

 

Den Artikel müsst Ihr Euch unbedingt im Original hier anschauen >>

 

Prinzessin Diana (†36) - Was wirklich hinter Elton Johns unvergesslichstem Auftritt steckt - ein Bericht von bunte.de

Elton Johns musikalisches Meisterwerk „Candle in the Wind“ ist weltberühmt. Nicht zuletzt, da er es auf der Beerdigung von Prinzessin Diana (†36) spielte. Der Sänger verriet, was ihm während seines Auftritts an diesem traurigen Tag durch den Kopf ging und ihr erfahrt, was wirklich hinter dem bewegenden Lied steckt.

 

Der britische Musiker Elton John (72) war von 1981 an eng mit Prinzessin Diana(†36) befreundet. Am Tag ihrer Beerdigung, am 6. September 1997, spielte er ihr zu den Ehren in der Westminster Abbey in London den Song „Candle in the Wind“. Doch nicht in der bekannten, sondern in einer völlig neuen Version. Das ursprüngliche Stück war zu diesem Zeitpunkt bereits elf Jahre alt und laut der britischen „The Sun“ für eine andere berühmte Dame geschrieben worden: Die US-amerikanische Schauspielerin Marilyn Monroe (1926-1962). Für die „Königin der Herzen“ hatte Elton John gemeinsam mit seinem Songschreiber Bernie Taupin den Text geändert, um der Prinzessin die letzte Ehre zu erweisen. Die „Diana-Version“ seines Meisterwerks performte der Musiker danach kein weiteres Mal. Nach eigener Aussage werde er mit dem Lied, wie er es auf der Trauerfeier sang, nur auf Wunsch ihrer Söhne Prinz William (37) und Prinz Harry(34) erneut auftreten. 

 

Wie die Website „thesun.co.uk“ berichtet, beschrieb Elton John seine Performance als „unwirklich“. „Was mir durch den Kopf ging, war: ‚Singe keine falsche Note. Sei stoisch. Breche nicht ab und tue es einfach so gut du kannst, ohne irgendwelche Emotionen zu zeigen.‘ Mein Herz hat ziemlich schnell geschlagen, muss ich sagen“, so der Musiker. 

 

Prinz Harry hat seinen Humor nicht verloren 

 

Der royale Rotschopf hatte lange Zeit mit dem schweren Verlust zu kämpfen und wird die Tragödie vermutlich nie vollständig verarbeiten können. Dennoch hat der Prinz seinen Humor nicht verloren und stellte ihn erst kürzlich unter Beweis. In einem Gratulations-Brief an den Para-Sportler Dylan Alcott, der in der Vergangenheit bei Harrys berühmten Invictus Games antrat und das diesjährige Wimbledon-Turnier gewann, nahm er Bezug auf eine ziemlich knappe Badehose, die er einst geschenkt bekam. Er schrieb an den Rollstuhl-Tennisspieler: „Ich frage mich, ob du deine Invictus-Badehose an deinem großen Abend getragen hast? Meine hat sich bei der kürzlichen Hitzewelle als nützlich erwiesen!“ 

 

Den Artikel und ein paar tolle Videos könnt Ihr euch unter folgendem Link anschauen >>

 

 

 

 

19. August 2019

Wegen Geschenk von Elton John: Hetze gegen Harry und Meghan − Stars verteidigen Royals - ein Bericht von gala.de

London -Shitstorm gegen Prinz Harry (34) und seine Frau Herzogin Meghan (38): Weil das Paar in den vergangenen zwei Wochen vier Flugreisen mit Privatjets unternommen hatte, schimpfen die Briten über Harrys Doppelmoral. Jetzt springen einige Promis dem Herzog und der Herzogin von Sussex zur Seite.

 

Prinz Harrys Einsatz für die Umwelt nur Show?

 

An „Dirty Harry“, so der Spitzname des 34-Jährigen in der englischen Presse, lassen die Briten aktuell kein gutes Haar. Der kürzlich erst Vater gewordene Royal wird für die kürzlich unternommenen Flugreisen stark kritisiert.

So soll er am 6. August 2019 zusammen mit Meghan und seinem Sohn Archie im Privatjet nach Ibiza geflogen sein, um dort den Geburtstag seiner Frau nachzufeiern.

 

Am 12. August 2019 ging es zurück nach England, nur um zwei Tage später erneut in einen Luxus-Jet zu steigen – um Familienfreund Elton John (72) in Nizza zu besuchen. Als „heuchlerisch“ wird der Sechste in der britischen Thronfolge unter anderem vom „Mirror“ bezeichnet, weil er sich in der jüngsten Vergangenheit immer wieder für die Klimarettung eingesetzt hatte. Zumindest verbal.

 

Bei einer Veranstaltung von Google war Harry zuletzt sogar barfuß vor Hunderten Prominenten aufgetreten und hatte einen Vortrag über Nachhaltigkeit gehalten. War das denn alles nur Show?

 

Elton John verteidigt Flugreise von Prinz Harry und Meghan, Duchess of Sussex

 

Nein, behauptet Sänger Elton John entschieden. Der kritisierte die Berichterstattung über Harry als „verfälscht“ und „bösartig“. John habe den Royals seinen Privatflieger zur Verfügung gestellt und dann mit einer Spende dafür gesorgt, dass der Flug klimaneutral geblieben sei.

 

Auf Instagram und Twitter erklärte der 72-Jährige: „Ich fühle eine tiefe Verpflichtung, Harry und seine Familie vor den unnötigen Übergriffen der Presse zu schützen, die zu Dianas vorzeitigem Tod beigetragen haben.“

 

Kennen sich seit vielen Jahren: Prinz Harry und Elton John

 

Kurzer Rückblick: Harrys Mutter Prinzessin Diana verunglückte im Jahr 1997 nach einer Verfolgungsjagd durch Paparazzi in Paris tödlich.

Ellen DeGeneres und Sängerin Pink unterstützen Prinz Harry und Meghan, Duchess of Sussex

 

Prominente Unterstützung gab es unter anderem von US-Moderatorin Ellen DeGeneres. Diese postete auf Twitter: „Portia (ihre Ehefrau) und ich haben Prinz Harry und Meghan in England getroffen, um über ihre Arbeit für bedrohte Tiere zu sprechen. Die beiden sind sehr bodenständige, mitfühlende Menschen. Stellt Euch mal vor, wie es ist, wenn Ihr für alles, was Ihr tut, um die Welt besser zu machen, attackiert werdet.“

 

Auch US-Sängerin Pink machte sich auf Twitter für Meghan und Harry stark. Sie schrieb: „Ich freue mich, dass Leute den Herzog und die Herzogin von Sussex verteidigen. Die Art und Weise, wie Menschen sie behandeln, ist die öffentlichste Form von Mobbing, die ich seit langem gesehen habe. Es ist völlig außer Kontrolle geraten.“

 

„Lasst uns doch alle ein bisschen netter sein. Wir müssen unseren Kindern zeigen, dass es cool ist, freundlich zu sein“, so die Sängerin weiter. 

 

Den Artikel müsst Ihr euch unbedingt im Original hier anschauen >>

 

 

 

19. August 2019

Der Kult um Tiny Dancer geht weiter: Elton John: „Tiny Dancer“ - ein Bericht der Frankfurter Allgemeinen Online

Elton John mit dem Songtexter Berni Taupin

 

Es gibt ein Video, in dem Elton John über das Komponieren spricht. 1970 ist das, kurz nach der Entstehung einer frühen Version von „Tiny Dancer“. Zunächst nimmt er die Blätter zur Hand, die er von seinem Texter Bernie Taupin bekommt. Genaue Lektüre ist nicht gefragt. Stattdessen: Schnelle Suchbewegungen in den Lyrics. Welche Formulierung, welches Wort fällt auf? Im Fall von „Tiny Dancer“ ist es die „Ballerina“. Sie inspiriert zu grundlegenden musikalischen Entscheidungen: Weich und zart soll das Lied werden, eher langsam. Also keine quirlige Pirouettendreherin oder kleine Tänzerin aus der Spieldose, sondern eine anmutig auf Sand tanzende Frau, vielleicht von einwiegenden Meereslüften („pretty-eyed, pirate smile“) umgeben. Oft ist es für die Nerven von Textern besser, nicht so genau zu wissen, was die Musiker da beim Vertonen mit ihren Worten treiben. Taupin aber bewunderte Elton John von jeher für dessen schnelle und resolute Arbeitsweise.

 

Zumal der Song vielleicht gar nicht so privat und intim ist, wie man lange dachte. Geht man nach der Widmung im Artwork des zugehörigen Albums „Madman Across the Water“ von 1971, ist der Song eine Liebeserklärung an Taupins damals frisch angetraute Frau Maxine Feibelman. Sie war maßgeblich an der modischen Selbstfindung Elton Johns beteiligt („seamstress for the band“). Viele Jahre und einige Scheidungen später relativierte Taupin ihre Bedeutung. Er habe damals an gar keine bestimmte Frau gedacht, sondern bloß seinen Aufenthalt in Los Angeles verarbeitet. Dieser war Teil jener legendären Konzertreise, inklusive Auftritt im „Troubadour“, die Elton John in den Vereinigten Staaten zum Durchbruch verhalf. Das Andenken habe Taupin in der im Text besungenen „L.A. Lady“ versinnbildlichen wollen. Und die Liebe zu Kalifornien und den Vereinigten Staaten wurde erwidert: „Madman Across the Water“ performte hier wesentlich besser als in Großbritannien.

 

Man spürt, dass die britischen Musiker das goldene kalifornische Herbstlicht tief in sich aufnahmen. Die Insignien Amerikas sind „Tiny Dancer“ schon textlich angeheftet: Blue-Jeans, Strand und Entertainment. Sogar die „Jesus Freaks“ auf den Gehwegen erinnern hier an Ticketverkäufer für Rockkonzerte. Von Jim Morrisons quasi zeitgleich angeröhrter „L.A. Woman“ unterscheidet sich die ziemlich distinguierte „L.A. Lady“ deutlich. Amerikanisch wirkt der Song trotzdem: Und das liegt vor allem an dem Raum, den er beschreibt. „Tiny Dancer“ ist ein, vielleicht sogar der Song über das Fahren in Autos. Boulevard und Auditorium – sie ziehen bloß vorbei, bleiben Fassade. Für Menschen, die in Bewegung sind, wird das Auto zum Ort der Ruhe und Intimität. Und natürlich ist Los Angeles die Stadt des Autofahrens: egal ob Gridlock oder Roadtrip.

 

Dem „Tiny Dancer“ wird ein merkwürdiges Begehren entgegengebracht. In einem Interview sagte Taupin über die Frauen in L.A.: „They’d mother you and sleep with you“. Vielleicht erklärt diese zurecht aus der Mode gekommene Perspektive den Wunsch, sich von der Tänzerin zudecken zu lassen („Lay me down in sheets of linen“). Die geradezu kindliche Aufforderung, die Scheinwerfer zu zählen, übersetzt Elton John ansatzlos in Streifen ziehende Klavierakkorde („Count the headlights on the highway“). Es ist der Knotenpunkt des Songs: weil man als Zuhörer jetzt weiß, dass man sich auf der Fahrt befindet und weil das Lied nun zum Lied über das Zuhören selbst wird. Denn Popmusik hat ihre Orte. Und das Auto ist, vielleicht muss man auch sagen war einer der wichtigsten – neben Disko, Konzerthalle und dem Teppichboden vor dem Plattenspieler.

 

Das hat auch der Regisseur Max Welland verstanden. Als Elton John 2017 anlässlich von 50 Jahren künstlerischer Partnerschaft mit Taupin dazu aufrief, Videos für die großen 1970er-Jahre-Hits zu drehen, gewann seine Ode an Los Angeles. Die ganze Stadt sitzt hier im Auto und hört „Tiny Dancer“: von der einsamen Oma bis zum betrunkenen Pärchen, sogar Marilyn Manson ist mit dabei. Welland war nicht der erste, der diesen Bezug herausstellte. Der Film „Almost Famous“ von Cameron Crowe führte im Jahr 2000 zur eigentlichen Renaissance des Songs. „Tiny Dancer“ läuft hier, während eine Band nach einem Riesenkrach schweigend im Tourbus sitzt und die Fahrt dazu nutzt, sich nicht mehr in die Augen zu schauen. Der extrem langsame Aufbau des Songs lässt Raum für lautes, lautes Schweigen. Dass schlussendlich der ganze Bus mitsingt, versteht sich von selbst.

 

Für einen Popsong öffnet sich „Tiny Dancer“ geradezu unverschämt spät. Zweieinhalb Minuten nimmt sich Elton John Zeit, bevor er den Refrain präsentiert. Vielleicht macht das den Song zur Sing-Along-Hymne. Gerade weil es nicht nur beim Autofahren, sondern auch beim Hören des Lieds zur allseits bekannten Frage kommen kann: „Sind wir schon da?“. Für manche macht das den Reiz aus. Es ist kein Zufall, dass kürzlich ein Video der Youtuberin und Vine-Ikone Chloe Woodard viral ging. Es trägt den Titel „guy at a party who only knows one line of tiny dancer“. Mit Drink in der Hand lauert der parodierte Mann vom ersten Takt an auf das Kommando zum Mitgrölen. Bis dahin kommt es allerdings zu etlichen voreiligen Einsätzen.

 

In Wirklichkeit ist der Song natürlich glasklar strukturiert  und eine Lehrstunde in musikalischer Ökonomie. Ein grandioser Spannungsbogen überwölbt die sechs Minuten: Zunächst hört man nur Elton John und sein Klavier. Zum Ende der ersten Strophe kommt B.J. Coles Steelguitar hinzu. Die zweite Strophe breitet sich mit zurückhaltender Perkussion und Bass aus, schließlich setzt der Chor ein. Erst im Refrain werden die von Paul Buckmaster arrangierten Streicher aus dem Ärmel gezaubert und auf einmal merkt man, dass man es hier mit üppigem orchestralen 70s-Rock zu tun hat.

 

Vielleicht ist es ein Glück, dass „Tiny Dancer“ eine ganze Zeit lang etwas im Schatten anderer, noch größerer Elton-John-Hits stand. In Großbritannien wurde das Lied gar nicht erst als Single veröffentlicht, in den Vereinigten Staaten floppte es zunächst. Vielleicht ist dieser Refrain aber auch einfach unverwüstlich. Man möchte ihm zurufen: Komm nochmal und halt mich kurz fest.

 

„Tiny Dancer“

 

Blue jean baby, L.A. lady
Seamstress for the band
Pretty-eyed, pirate smile
You’ll marry a music man
Ballerina, you must’ve seen her
Dancing in the sand
And now she’s in me, always with me
Tiny dancer in my hand

 

Jesus freaks out in the street
Handing tickets out for God
Turning back, she just laughs
The boulevard is not that bad
Piano man, he makes his stand
In the auditorium
Looking on, she sings the songs
The words she knows, the tune she hums

 

But, oh, how it feels so real
Lying here with no one near
Only you, and you can hear me
When I say softly, slowly

Hold me closer, tiny dancer
Count the headlights on the highway
Lay me down in sheets of linen
You had a busy day today


Hold me closer, tiny dancer
Count the headlights on the highway
Lay me down in sheets of linen
You had a busy day today

 

Blue jean baby, L.A. lady
Seamstress for the band
Pretty-eyed, pirate smile
You’ll marry a music man
Ballerina, you must’ve seen her
Dancing in the sand
And now she’s in me, always with me
Tiny dancer in my hand

 

Oh, how it feels so real
Lying here with no one near
Only you, and you can hear me
When I say softly, slowly

 

Hold me closer, tiny dancer
Count the headlights on the highway
Lay me down in sheets of linen
You had a busy day today


Hold me closer, tiny dancer
Count the headlights on the highway
Lay me down in sheets of linen
You had a busy day today

 

Den Artikel könnt Ihr im Original hier nachlesen >>

 

15. August 2019

Pain was the price you paid - eine Bildergallerie mit Bob Birch

.

 

R.I.P Bob Birch - heute vor sieben Jahren

Heute vor sieben Jahren wurde Bob Birch, langjähriger Bassist der Elton John Band, mir einer Schusswunde ganz in der Nähe seines Hauses in Los Angeles tot aufgefunden. Wie sich später herausstellte hat er sich umgebracht.  Er hinterließ seine Frau Michele und seinen Sohn Jonathan.

 

Wir möchten an dieser Stelle an Bob Birch und seine Familie denken. Rest in Peace Bob!

 

Ich hatte das Glück ihn mal treffen zu dürfen.

 

13. August 2019

Elton und Familie im Urlaub

Nach einer langen und harten Farewell Yellow Brick Road Tour gönnt sich Elton samt Family einen wohlverdienten Urlaub. Das ist dann auch das einzige Foto das wir posten denn die Familie Furnish/John (oder John/Furnish) hat sich die Ruhe verdient. Wir freuen uns schon auf die Fortse3tzung der Tournee in den USA im September und hoffen natürlich noch auf ein paar Europatermine.

 

 

Heute vor 24 Jahren - Elton John und Band Live in Hartford/USA - die Setlist

Heute vor 24 Jahren spielte Elton John mit Band im Rahmen der Made in England Tour 1995 ein Konzert in Hartford. Wir möchten an dieser Stelle mit der Setlist an diese tolle Tour erinnern!

 

I'm Still Standing
I Guess That's Why They Call It The Blues
I Don't Wanna Go On With You Like That
Sacrifice
Dixie Lily
Honky Cat
Come Down In Time
House
Simple Life
The One
Take Me To The Pilot
Made In England
Someone Saved My Life Tonight
Don't Let The Sun Go Down On Me
Bennie And The Jets
Levon
Rocket Man
Can You Feel The Love Tonight
Believe
Pain
Saturday Night's Alright (For Fighting)
Pinball Wizard
Your Song
The Bitch Is Back
Funeral For A Friend/Love Lies Bleeding
The Last Song

 

9. August 2019

Happy Birthday Charlie Morgan

Charlie Morgan, ehemaliger Drummer der Elton John Band, feiert heute seinen 64. Geburtstag! Wir möchten Dir an dieser Stelle im Namen aller User von www.eltonjohn-fan.de recht herzlich gratulieren! Genieße den Tag und lass Dich heute mal so richtig feiern und hochleben!

 

Charlie MNorgan war im Juni 2011 der Erste, der bereit war mit mir über seine Zeit in der Elton John Band zu sprechen. Das Interview findet Ihr unter diesem Link >>

 

22. Juli 2019

Elton John und Band Live in Graz am 3. Juli 2019 - Ein Bericht von Lucia

.

Hier ist der Bericht von Lucia aus dem wunderschönen Österreich vom Konzert in Graz:

 

Am 3. Juli 2019 war es soweit: Elton John gab sein, "offiziell" letztes, Konzert in Graz (Österreich). Da ich noch nicht so lange ein Fan von Elton bin war dieses Konzert ein ganz besonderes für mich. Da es mein erstes Konzert war, das ich mit Elton erleben durfte - und leider vermutlich auch gleichzeitig das Letzte. 
 
Sehr früh am Morgen ging es 2 1/2 Stunden mit dem Zug, gemeinsam mit meinem Vater, nach Graz. Nachdem wir im Hotel angekommen waren, hieß es "bitte warten". Es war ein schöner Tag, doch als wir gerade zum Konzert aufbrachen setzte ziemlich starker Regen und ein Gewitter ein. Beim Konzert angekommen, war die Stimmung und der Himmel recht trüb. Alle Konzertbesucher haben sich Sorgen gemacht, ob unter diesen Umständen das Konzert stattfinden wird. 
 
Auf dem sonst leeren Messegelände wurden eine riesige Bühne unter großem Aufwand und Sitz- und Stehplätze für ca. 10.000 Personen aufgebaut. Das war sehr beeindruckend für mich. Das Gelände hat sich nach und nach gefüllt trotz des immer stärker werdenden Regens. 
 
Dann war es endlich soweit: Elton und seine Band erschienen, offensichtlich sehr gut gelaunt, auf der Bühne. Die ersten Takte von "Bennie and the Jets" schienen den Regen zu vertreiben. Sobald sie erklungen waren, hörte er schlagartig auf. Das Publikum war vom ersten Lied an voll dabei. Die Akustik war von Anfang an perfekt und Elton und seine Band in Höchstform! Im Laufe des Konzerts ging das Publikum immer mehr mit und ab "The Bitch Is Back" hielt es niemanden mehr auf seinem Sitzplatz. Die Zeit verging leider wie im Flug und dann kam, für mich, der emotionalste Moment des Konzertes. "Goodbye Yellow Brick Road" - mein persönliches Lieblingslied - erklang und somit endete auch das, möglicherweise wirklich letzte, Konzert in Österreich.
 
Bevor Elton die Bühne endgültig verließ verabschiedete er sich noch lange, mit ausgiebigem Winken, von seinen Fans. Bei seinem Abgang erklang vom Band "Don't Go Breaking My Heart" und das veranlasste die Fans noch ein letztes Mal zum Singen und Tanzen.
 
Das Gelände leerte sich dann ziemlich rasch, doch viele Leute machten noch einen Stopp beim Merchandisestand. Es war aber schon fast alles ausverkauft.
 
Sollte es mein erstes und letztes Konzert mit Elton gewesen sein, wird dieser Abend für mich für immer unvergesslich sein!! 
 
Liebe Grüße
Lucia

 

 

16. Juli 2019

Elton und David bei der Premiere von "The Lion King" - eine kleine Bildergalerie

.

Morgen, am 17. Juli 2019, kommt die Neuverfilmung von dem Film Der König Der Löwen in die Kinos. Am Sonntag war in London die Weltpremiere des Streifens. Natürlich waren neben Beyonce auch Elton und David vor Ort. Wir haben eine kleine Bildergalerie für Euch zusammen gestellt und hoffen, dass ihr viel Freude an den Bildern habt. Wir finden, dass Elton auf den Fotos richtig gut aussieht!

 

Elton John und Band Live in München - ein Bericht der Nordseezeitung

 

Am Freitag den 5. Juli 2019 spielte Elton sein bislang letztes Konzert in der Olympiahalle in München. Jedoch hat er sich wie bei vielen andern Konzerten während der Farewell Tour nicht vom deutschen Publikum verabschiedet. Somit bleibt uns die Hoffnung, dass nächstes Jahr noch ein paar Konzerte dazu kommen. Die Deutsche Presseagentur hat vor dem München Konzert eine kleine Zwischenbilanz aller Elton John Konzerte gezogen und dabei meine Liste zur Hilfe genommen. Man beachte den vorletzten Absatz. Wie schon berichtet, ist dieser Textbaustein in unzähligen Zeitungen in Deutschland zu finden gewesen.

 


ELTON JOHN - Er verabschiedet sich mit der ihm eigenen Maßlosigkeit - ein Bericht von welt.de

Elton John ist derzeit auf „Farewell Yellow Brick Road“ Abschiedstour. Wer bei Sinnen ist, sollte sich um Tickets bemühen, findet unser Autor. Denn nichts ist unwiederbringlicher als eine Legende.

 

Die großen Hellen schwappen bedenklich in den Rauchplastikbechern, mit denen ich die Treppen rauf- und runterhaste, denn aus der Olympiahalle hört man schon den Jubel und dann: einen der aggressivsten Klavierakkorde der Popgeschichte. Der alte, dicke Mann sitzt im Gucci-Glitzerjackett mit Drachenstickereien am Flügel und bellt: „Hey kids, shake it loose together“, die Anfangszeile von „Bennie and The Jets“. Und schon da ist klar, dass es ein tränenseliger Abend wird. Historisch ist er auch.

Elton John ist derzeit auf der „Farewell Yellow Brick Road“-Tour, die Ende 2020 in England enden wird, und wer bei Sinnen ist, sollte sich um Tickets bemühen. Denn nichts ist unwiederbringlicher als eine Legende. Und weil er eben Elton John ist, verabschiedet er sich mit der ihm eigenen Maßlosigkeit. Bei den Filmfestspielen in Cannes feierte der Film „Rocket Man“ Premiere, der auf seinem Leben beruht und in dem bereits die Musical-Version angelegt ist. Dieser Tage erscheint ein Bildband des Star-Fotografen Terry O’Neill, im Herbst die Autobiografie.

 

Zu einem der ersten Songs lässt Elton John eine Diashow mit Fotos von Martin Parr zeigen, der das britische Kleinbürgertum in seiner ganzen Derbheit und Schmucklosigkeit porträtiert: beim Picknick direkt an der Bundesstraße, beim Sonnenbrandkriegen et cetera. Der Mann, der mit Ehemann und Kindern im Märchenschloss wohnt, scheint damit zu sagen: „Da komme ich her. Ich habe meine hartherzigen, engstirnigen, homophoben Eltern gehasst, bin aber heute okay mit dem Vorort-England meiner Jugend.“ Elton John ist 72 Jahre alt, die Finger sind noch wieselflink, aber beim Klavierspiel steckt er die Zungenspitze zwischen die Lippen wie ein Schüler. Mick Jagger wäre das nie passiert. Dafür ist Lady Gaga nicht die Patentante seiner Kinder.

 

Den Artikel müsst Ihr euch im Original hier anschauen >>

 

 

13. Juli 2019

Touren lohnt sich - Elton John: „Farewell Yellow Brick Road“-Abschiedstournee bringt Rekordumsatz - ein Bericht von rtl.de

Elton John: "Farewell Yellow Brick Road"

Bevor sich Elton John (72), dessen Leben mit "Rocketman gerade verfilmt wurde, ganz von der Bühne verabschiedet, gibt er für seine Fans noch einmal Vollgas. Und diese danken es ihm mit einem Rekordumsatz für seine "Farewell Yellow Brick Road"-Tour. Zwischen November 2018 und März 2019 nahm der Musiker stolze 82,6 Millionen US-Dollar ein (umgerechnet rund 73,7 Millionen Euro). Das zeigen Zahlen des US-Fachmagazins "Pollstar".

 

Die Musik-Ikone verkaufte demnach für seine 42 stattgefundenen Shows in Nordamerika und Europa 608.766 Tickets. Damit führt John die Liste des Magazins an und lässt Sängerin Pink (39, "Beautiful Trauma") mit 81,8 Millionen US-Dollar (72,9 Millionen Euro) hinter sich. Geht es ausschließlich um die Einnahmen in Nordamerika, beansprucht die 39-Jährige den ersten Platz jedoch für sich.
 

Den dritten Platz belegt Justin Timberlake (38), der mit seiner "Man of the Woods"-Tour immerhin 75,5 Millionen US-Dollar (67,4 Millionen Euro) in dem Zeitraum abschöpfte. Danach folgen Metallica, Fleetwood Mac, Ed Sheeran (28), KISS, Trans-Siberian Orchestra, Bob Seger & the Silver Bullet Band sowie Hip-Hopper Travis Scott (28). Letzterer hat es als Newcomer zum ersten Mal in die Top Ten der "Pollstar"-Liste geschafft.

Die Südkoreanische Boyband BTS schaffte es zwar nur auf Platz 14, ihren Umsatz von 44 Millionen US-Dollar (39,3 Millionen Euro) verdanken die jungen Männer aber allein sechs gespielten Konzerten in drei Städten.
 

Elton John plant Konzerte bis Ende 2020

Elton John ist seit 2018 auf Welttournee. In Anspielung auf einen seiner größten Hits hat er die Tour, die seine letzte sein soll, "Farewell (Lebewohl) Yellow Brick Road" genannt. Mit einem umjubelten Konzert in der Münchner Olympiahalle verabschiedete er sich am 5. Juli von seinen deutschen Fans. Seine Tour soll noch bis Dezember 2020 andauern.

 

Den Artikel solltet Ihr euch unbedingt im Original hier anschauen >>

 

 

Never To Late - Elton´s neuer Song aus dem Lion King Soundtrack

Am Mittwoch den 17. Juli 2019 kommt die Neuverfilmung "Der König Der Löwen" ins Kino. Am Freitag ist bereits der neue Soundtrack als Download erschienen. Eine Woche später, am 19. Juli 2019, erscheint der Soundtrack auf CD. Dieser enthält einen neuen Song von Elton, der Never To Late heisst, den Ihr euch über dieses YouTube Video anhören könnt. Wir wünschen Euch viel Spaß! 

11. Juli 2019

Jetzt in den Konzertberichten - Tolle Fotos aus München (26. Mai 2019), Hannover und Montreux

.

In den Konzertberichten findet Ihr weitere tolle Fotos von den Konzerten aus Hannover, München (26. Mai 2019) und Montreux. Ich möchte mich noch mal bei allen bedanken, die mir Fotos zur Verfügung gestellt haben. Meine Fotos aus München werde ich in den nächsten Tagen auch noch online stellen. Ich habe etwa 350 Fotos gemacht, aus denen ich 25 bis 30 auswählen möchte. Eine Mamutaufgabe.

In dieser kleinen Bildergalerie kann man übrigens sehen, auf welchem Piano Elton in München gespielt hat.

 

10. Juli 2019

Healing Hands - Elton´s Handabdrücke in München

München ist immer eine Reise wert. Die Stadt ist voll mit Sehenswürdigkeiten. Im Olympiapark gibt es für uns Elton Fans jedoch eine ganz besondere Attraktion. Am Olympiasee auf dem Walk of Stars sind die Handabdrücke von Elton John in Beton gegossen. Elton war dort am 22. November 2008 vor der Red Piano Show in der Olympiahalle. Wenn Ihr also einen Trip nach München macht, müsst Ihr unbedingt dort vorbeischauen!

Bis vor kurzem war im Rockmuseum im Olympiaturm ein Spiegelklavier aus dem Jahr 1973 und ein paar Brillen von Elton ausgestellt. Doch diese sind leider nicht mehr da.

 

Meinen Bericht und meine Fotos werde ich in den nächsten Tagen online stellen. Ich habe mal wieder über 300 Fotos gemacht. Da wird das auswählen schon zur großen Herausforderung.

 

Elton John and Band Live in Deutschland - eine kleine Übersicht

In dieser Tabelle habe ich versucht, alle Konzerte von Elton John aufzulisten. Das erste Elton John Konzert in Deutschland war am 12. März 1972 in der Jahrhunderthalle in Frankfurt. Das vorerst letzte Konzert in Deutschland war am 5. Juli 2019 in München. Zwischen dem ersten und dem letzten Konzert liegen 47 Jahre. Das macht die ganze Sache, obwohl sie einigermaßen überschaulich ist, nicht einfach. Ich bitte Euch daher, falls irgendetwas nicht an dieser Liste stimmt, oder ergänzt werden muss, teilt mir das bitte unter rocket@eltonjohn-fan.de mit.

Nr. Datum Halle/Stadion Stadt Tour
1 12.03.1972 Jahrhunderthalle Frankfurt unbekannt
2 16.03.1972 Musikhalle Hamburg unbekannt
3 19.03.1973 Deutschlandhalle Berlin unbekannt
4 20.03.1972 Jahrhunderthalle Frankfurt unbekannt
5 10.02.1979 Musikhalle Hamburg A Single Man Tour
6 15.02.1979 Mozartsaal Manheim A Single man Tour
7 16.02.1979 Deutsches Museeum München A Single Man Tour
8 18.02.1979 Kongresshalle Berlin A Single man Tour
9. 19.02.1979 Opern Haus Köln A Single Man Tour
10. 01.03.1979 Phillipshalle Düsseldorf A Single Man Tour
11. 02.03.1979 Rhein-Main-Halle Wiesbaden A Single Man Tour
13. 11.05.1982 Phillipshalle Düsseldorf Jump Up Tour
14. 12.05.1982 Sporthalle Hamburg Jump Up Tour
15. 13.05.1982   Berlin Jump Up Tour
16. 18.05.1982 Festhalle Frankfurt Jump Up Tour
17. 19.05.1982   Saarbrücken Jump Up Tour
18. 21.05.1982   Ludwigshafen Jump Up Tour
19. 23.05.1982   München Jump Up Tour
20. 12.05.1984 Grugahalle Essen European Express Tour
21. 13.05.1984 Grugahalle Essen European Express Tour
22. 15.05.1984 Schleyerhalle Stuttgart European Express Tour
23. 20.05.1984 Freilichtbühne Bad Segeberg European Express Tour
24. 02.06.1984 Südweststadion Ludwigshafen SWF3 Festival
25. 30.03.1986 Olympiahalle München World Tour 1985
26. 01.04.1986 Waldbühne Amphitheater Berlin World Tour 1985
27. 03.04.1986 Festhalle Frankfurt World Tour 1985
28. 04.04.1985 Festhalle Frankfurt World Tour 1985
29. 05.04.1986 Westfalenhalle Dortmund World Tour 1985
30. 06.04.1986 Sporthalle Köln World Tour 1985
31. 01.04.1989 Phillipshalle Düsseldorf The World Tour
32. 02.04.1989 Ostseehalle Kiel The World Tour
33. 04.04.1989 Deutschlandhalle Berlin The World Tour
34. 06.04.1989 Sporthalle Hamburg The World Tour
35. 12.04.1989 Grugahalle Essen The World Tour
36. 13.04.1989 Sporthalle Köln The World Tour
37. 14.04.1989 Festhalle Frankfurt The World Tour
38. 15.04.1989 Festhalle Frankfurt The World Tour
39. 17.04.1989 Saarlandhalle Saarbrücken The World Tour
40. 03.05.1989 Hallenstadion München The World Tour
41. 08.05.1989 Schleyerhalle Stuttgart The World Tour
42. 01.06.1992 Westfalenhalle Dortmund The One Tour
43. 02.06.1992 Westfalenhalle Dortmund The One Tour
44. 04.06.1992 Festhalle Frankfurt The One Tour
45. 06.06.1992 Rock am Ring Koblenz The One Tour
46. 07.06.1992 Weserstadion Bremen The One Tour
47. 09.06.1992 Olympiahalle München The One Tour
48. 10.06.1992 Olympiahalle München The One Tour
49. 12.06.1992 Olympiahalle München The One Tour
50. 15.06.1992 Waldbühne Amphitheater Berlin The One Tour
51. 16.06.1992 Waldbühne Amphitheater Berlin The One Tour
52. 15.05.1993 Westfalenhalle Dortmund The One Tour
53. 16.05.1993 Westfalenhalle Dortmund The One Tour
54. 21.05.1993 Festhalle Frankfurt The One Tour
55. 22.05.1993 Festhalle Frankfurt The One Tour
56. 30.05.1993 Garbsen Hannover The One Tour
57. 31.05.1993 Städtisches Stadion Nürnberg The One Tour
58. 03.10.1994 Brandenburger Tor Berlin Volkswagen Musikfestival
59. 23.05.1995 Messehalle 7 Leipzig Made In England Tour
60. 17.06.1995 Flugplatz Lüneburg Rock Over Germany
61. 20.06.1995 Waldbühne Berlin Made In England Tour
62. 24.06.1995 Waldstadion Frankfurt Made In England Tour
63. 27.06.1995 Schleyerhalle Stuttgart Made In England Tour
64. 02.07.1995 Olympia Stadion München Made In England Tour
65. 07.07.1995 Seidenstickerhalle Bielefeld Made In England
66. 08.07.1997 Schloßplatz Aschaffenburg Deutsche UNICEF Veranstaltung
67. 10.06.1998 Rheinstadion Düsseldorf Face To Face Tour
68. 12.06.1998 Waldbühne Berlin Face To Face Tour
69. 14.06.1998 Olympiastadion München Face To Face Tour
70. 10.11.1998 Schleyerhalle Stuttgart Big Picture Tour
71. 18.11.1998 Festhalle Frankfurt Big Picture Tour
72. 19.11.1998 Kölnarena Köln Big Picture Tour
73. 21.11.1998 Messehalle Erfurt Big Picture Tour
74. 23.11.1998 Messehalle Hannover Big Picture Tour
75. 25.06.1999 Schlossberg Lugwigslust Solo Tour
76. 26.06.1999 Gerry-Weber-Stadion Halle (Westfalen) Solo Tour
77. 29.06.1999 Theaterplatz Dresden Solo Tour
78. 23.06.2000 Wilhelmshöhe Kassel Stately Home tour
79. 24.06.2000 Derbypark Hamburg Stately Home tour
80. 27.06.2000 Kölnarena Köln Stately Home tour
81. 28.06.2000 Schloßplatz Coburg Stately Home tour
82. 30.06.2000 Völkerschlachtdenkmal Leipzig Stately Home tour
83. 01.07.2000 Schloßplatz Stuttgart Stately Home tour
84. 04.07.2000 Schloß Ehrenhof Mannheim Stately Home tour
85. 05.07.2000 Schloßhof Koblenz Stately Home tour
86. 07.07.2000 Schloßpark Künzelsau Stately Home tour
87. 08.07.2000 Königsplatz München Stately Home tour
88. 19.11.2000 Hannover Arena Hannover Medusa Tour
89. 21.11.2000 Festhalle Frankfurt Medusda Tour
90. 22.11.2000 Westfalenhalle Dortmund Medusa Tour
91. 12.07.2001 Galopprennbahn Bremen Solo Tour
92. 14.12.2001 Residenzplatz Würzburg Solo Tour
93. 15.07.2001 Waldbühne Amphitheater Berlin Solo Tour
94. 10.06.2002 Festhalle Frankfurt SFTWC Tour
95. 13.06.2002 Ostseehalle Kiel SFTWC Tour
96. 14.06.2002 Max-Schmeling-Halle Berlin SFTWC Tour
97. 15.06.2002 Messehalle Erfurt SFTWC Tour
98. 20.06.2002 Rheinhalle Düsseldorf SFTWC Tour
99. 22.06.2002 Schleyerhalle Stuttgart SFTWC Tour
100. 23.06.2002 Olympiahalle München SFTWC Tour
101. 26.06.2002 Sachsen Arena Riesa SFTWC Tour
102. 20.06.2003 Museumsplatz Bonn 2003 Solo Tour
103. 12.07.2003 Stadion am Böllenfalltor Darmstadt 2003 Solo Tour
104. 13.12.2003 Colorline Arena Hamburg Elton John & Band
105. 07.07.2005 Museumsplatz Bonn Peachtree Road Tour
106. 10.07.2005 Schüco Arena Bielefeld Peachtree Road Tour
107. 05.12.2005 Colorine Arena Hamburg Peachtree Road
108. 08.12.2005 Schleyerhalle Stuttgart Peachtree Raod
109. 31.05.2006 SAP Arena Mannheim 2006 European Tour
110. 01.06.2006 König-Pilsener-Arena Oberhausen 2006 European Tour
111. 06.06.2006 Stadion Im Borussia Park Mönchengladbach 2006 European Tour
112. 08.06.2006 Volkswagen Arena Wolfsburg 2006 European Tour
113. 08.06.2007 Rennplatz Baden Baden Rocket Man Tour
114. 09.06.2007 Schloß Löwenstein Asschaffenburg Rocket Man Tour
115. 02.07.2008 Gerry-Weber-Stadion Halle (Westfalen) Rocket Man Tour
116. 03.07.2008 Völkerschlachtdenkmal Leipzig Rocket Man Tour
117. 08.07.008 Bodenseestadio Konsztanz Rocket Man Tour
118. 15.07.2008 Starnbergersee Club München Hochzeit von Michael Ballack
119. 22.11.2008 Olympiahalle München Red Piano Europe
120. 24.11.2008 Color Line Arena Hamburg Red Piano Europe
121. 26.11.2008 Lanxess Arena Köln Red Piano Europe
122. 11.12.2008 O2 World Berlin Red Piano Europe
123. 30.06.2009 Bowling Green Wiesbaden Rocket Man Tour
124. 03.07.2009 Theaterplatz Dresden Rocket Man Tour
125. 04.07.2009 Easy Credit Stadion Nürnberg Rocket Man Tour
126. 05.07.2009 Schleyer Halle Stuttgart Rocket Man Tour
127. 15.10.2009 ISS Dome Düsseldorf Red Piano Europe
128. 07.12.2010 O2 World Hamburg Elton John mit Ray Cooper
129. 14.06.2011 Olympiahalle München Rocket Man Tour 2011
130. 17.06.2011 Völkerschlachtdenkal Leipzig Rocket Man Tour 2011
131. 18.06.2011 O2 World Berlin Rocket Man Tour 2011
132. 19.06.2011 Lanxess Arena Köln Rocket Man Tour 2011
133. 21.06.2011 TUI Arena Hannover Rocket Man Tour 2011
134. 22.06.2011 SAP Arena Mannheim Rocket Man Tour 2011
135. 01.07.2011 Messe Open Air Freiburg Rocket Man Tour 2011
136. 01.06.2012 Hessentag Wetzlar Rocket Man Tour 2012
137. 29.06.2012 Schloßpark Ludwigslust Rocket Man Tour 2012
138. 03.07.2012 König Pilsener Arena Oberhausen Rocket Man Tour 2012
139. 14.07.2012 Residenzplatz Würzburg Rocket Man Tour 2012
140. 18.07.2012 Schloß Tüssling Tüssling Rocket Man Tour 2012
141. 20.07.2012 Münsterplatz Ulm Rocket Man Tour 2012
142. 05.09.2013 Waldbühne Berlin Rocket Man Tour 2013
143. 07.09.2013 Domplatz Magdeburg Rocket Man Tour 2013
144. 06.07.2014 Gerry Weber Stadion Halle\Westfalen Rocket Man Tour 2014
145. 10.07.2014 Domplatz Fulda Rocket Man Tour 2014
146. 11.07.2014 Theaterplatz vor der Semperoper Dresden Rocket Man Tour 2014
147. 12.07.2014 Sparkassen Arena Kiel Rocket Man Tour 2014
148. 19.07.2014 Zollhafen Nordmole Mainz Rocket Man Tour 2014
149. 20.07.2014 Warsteiner Hockeypark Mönchengladbac Rocket Man Tour 2014
150. 22.07.2014 Schloß Thurn und Taxis Regensburg Rocket Man Tour 2014
151. 23.07.2016 Marktplatz Lörrach Rocket Man Tour 2014
152. 24.11.2014 TUI Arena Hannover Rocket Man Tour 2014
153. 27.11.2014 Olympiahalle München Rocket Man Tour 2014
154. 29.11.2014 Arena Nürnberger Versicherung Nürnberg Rocket Man Tour 2014
155. 30.11.2014 Schleyerhalle Stuttgart Rocket Man Tour 2014
156. 28.06.2015 Leipzig Völkerschlachdenkmal Rocket Man Tour 2014
157. 03.06.2016 Almased Arena Uelzen Wonderful Crazy Night Tour 2016
158. 04.06.2016 Domplatz Erfurt Wonderful Crazy Night Tour 2016
159. 05.06.2016 Ehrenhof des Residenzschloß Rastatt Wonderful Crazy Night Tour 2016
160. 07.06.2016 Festhalle Frankfurt Wonderful Crazy Night Tour 2016
161. 08.06.2016 Königspalast Krefeld Wonderful Crazy Night Tour 2016
162. 18.11.2016 ÖVB Arena Bremen Wonderful Crazy Night Tour 2016
163. 25.11.2016 Olympiahalle  München Wonderful Crazy Night Tour 2016
164. 27.06.2017 Köln Lanxess Arena Wonderful Crazy Night Tour 2017
165. 05.07.2017 Mannheim SAP Arena Wonderful Crazy Night Tour 2017
166. 07.07.2017 Berlin Mercedes-Benz-Arena Wonderful Crazy Night Tour 2017
167. 08.07.2017 Hamburg Barclaycard Arena Wonderful Crazy Night Tour 2017
168. 09.05.2019 Bremjen ÖVB Arena Farewell Yellow Brick Road Tour 2019
169. 11.05.2019 Stuttgart Schleyerhalle Farewell Yellow Brick Road Tour 2019
170. 12.05.2019 Oberhausen KöPi Arena Farewell Yellow Brick Road Tour 2019
171. 22.05.2019 Hannover TUI Arena Farewell Yellow Brick Road Tour 2019
172. 26.05.2019 München Olympiahalle Farewell Yellow Brick Road Tour 2019
173. 01.06.2019 Wiesbaden Bowling Green Farewell Yellow Brick Road Tour 2019
  05.07.2019 München Olympiahalle Farewell Yellow Brick Road Tour 2019

 

 

9. Juli 2019

Zeitungsberichte über das Konzert in München - Textbaustein der DPA

Als ich am Tag nach dem Konzert in München den ersten Bericht im über das Konzert per Link von Stephan R. bekommen habe, habe ich nicht schlecht gestaunt. In diesem Artikel, den Ihr übrigens nachfolgend lesen könnt, war folgender Absatz zu finden:

 

Das Konzert im Olympiapark war bereits eine Zusatzshow, nachdem der Auftritt im Mai in München ausverkauft und die Nachfrage weiter riesig war. John tourt seit Anfang der 1970er Jahre um den Globus, allein in Deutschland hat er seitdem mehr als 170 Konzerte gegeben - die Fanseite www.eltonjohn-fan.de listet sie auf. Von einem Konzert im März 1972 in der Jahrhunderthalle in Frankfurt am Main bis zur Abschlussshow in München - der Nr. 172.

 

Anfangs dachten wir, dass es sich hierbei um eine Errungenschaft der Abendzeitung München handelt. Aber wie so oft stellte sich heraus, dass es sich um einen aus Textbausteinen aufgefüllten Artikel handelt. Einer dieser Textbausteine war der Absatz mit der Erwähnung meiner Webseite. Wir haben dann festgestellt, dass dieser Textbaustein in unzähligen Online Ausgaben verschiedener Zeitungen und Internetredaktionen, unter anderem auch rtl.de, zu finden ist.

 

Bei der Überprüfung der Liste ist dann aufgefallen, dass ein weiteres Konzert fehlt. Elton ist am 26.05.1995 in Leipzig aufgetreten. Für den Hinweis möchte ich mich gerne bei Mario S. bedanken. Die Liste wurde natürlich sofort aktualisiert.

Falls noch etwas nicht stimmt oder fehlt, bitte ich um eine Mail an rocket@eltonjohn-fan.de

 

Natürlich haben Nadine und ich wieder viele Fotos gemacht. Einen kleinen Bericht und einige dieser Fotos werde ich in den Nächsten Tagen online stellen.

In diesem Sinne

 

Keep On Rockin´

 

Euer Ralf

 

Hier ist eine kleine Auswahl der Links

 

https://www.onetz.de/deutschland-welt/elton-johns-abschied-ohne-grosse-worte-id2779887.html

 

 

 

 

Superstar Elton Johns Abschied ohne große Worte - ein Bericht der Abendzeitung München - Erwähnung meiner Website

Der britische Sänger, Komponist und Pianist, Sir Elton John, steht bei seinem Zusatzkonzert seiner Show "Farewell Yellow Brick Road" auf der Bühne in der ausverkaufen Olympiahalle. Foto: Felix Hörhager/dpa

Rund 50 Jahre lang füllte Elton John auch in Deutschland immer wieder die größten Hallen. Am Freitag rockte der 72-Jährige noch einmal die Münchner Olympiahalle. Jetzt bleiben für die Fans nur noch die Erinnerungen.

 

München - Es dauerte nur ein paar Takte, dann hielt es die Fans nicht mehr auf den Sitzen. Es sollte nicht das letzte Mal sein, dass sich die rund 12.000 Besucher in der Münchner Olympiahalle in den nächsten zweieinhalb Stunden erhoben - sei es, um zu tanzen oder Elton John die Ehre zu erweisen.

Mit dem umjubelten Konzert hat sich der Superstar am Freitagabend nach einem halben Jahrhundert auf der Bühne von seinen deutschen Fans verabschiedet. Im Rahmen seiner Abschieds-Welttour sind keine weiteren Auftritte in Deutschland mehr geplant.

 

Obwohl der 72-Jährige in den vergangenen beiden Jahrzehnten kaum noch neue Radiohits produzierte, waren erstaunlich viele junge Menschen bei dem Konzert des Briten. Sie erlebten eine technisch perfekte Show. Auf der riesigen Videowand erschienen während der Songs immer wieder Aufnahmen des jungen Elton John mit seinen legendären schrillen Outfits. Im Mittelpunkt stand aber natürlich die Musik. Schließlich gibt es nicht viele andere Popmusiker, die stundenlang eine unsterbliche Melodie an die andere reihen können wie "Rocket Man", "Don't Let the Sun Go Down on Me", "I'm Still Standing" oder "Your Song".

Begleitet wurde John von seiner sechsköpfigen Band. Die Musiker rockten die Olympiahalle mit großer Spielfreude und absoluter Perfektion. Wenig verwunderlich, schließlich spielen die Herren teils schon seit Jahrzehnten zusammen. So trommelt Schlagzeuger Nigel Olsson seit 1969 an der Seite von Elton John, Percussionist Ray Cooper gehört fast ebenso lang zu der Band des Popstars. Cooper thronte nicht nur ganz oben auf der Bühne, er sorgte auch für die meiste Stimmung während der Lieder. Vielleicht lag es daran, dass es für den laut Elton John in München lebenden Schlagwerker ein Heimspiel war.

Seit 2018 ist Elton John auf Welttournee. In Anspielung an einen seiner größten Hits hat er die Tour, die seine letzte sein soll, "Farewell (Lebewohl) Yellow Brick Road" genannt. Im kommenden Jahr sind zwar noch etliche Auftritte geplant, Deutschland steht aber nicht mehr auf dem Tourplan.

 

Das Konzert im Olympiapark war bereits eine Zusatzshow, nachdem der Auftritt im Mai in München ausverkauft und die Nachfrage weiter riesig war. John tourt seit Anfang der 1970er Jahre um den Globus, allein in Deutschland hat er seitdem mehr als 170 Konzerte gegeben - die Fanseite www.eltonjohn-fan.de listet sie auf. Von einem Konzert im März 1972 in der Jahrhunderthalle in Frankfurt am Main bis zur Abschlussshow in München - der Nr. 172.

 

Während seines letzten Deutschland-Konzertes machte John nicht viele Worte, er ließ lieber seine Musik sprechen. Ganz zum Schluss, als letzte Zugabe, das Motto der Tour im Original: die Ballade "Goodbye Yellow Brick Road". Danach verschwindet der 72-Jährige mit einem Schrägaufzug in einer zuvor unsichtbaren Tür in seinem Bühnenbild - Farewell, Elton John.

 

Diesen Artikel solltet Ihr Euch im Original unbedingt hier anschauen >>

 

 

4. Juli 2019

Elton John auf Platz 1 der World Wide Tours

Seit September 2018 ist Elton John mit seiner Farewell Yellow Brick  Road Tour weltweit unterwegs. Mittlerweile sind schon mehr als 100 Shows vor 1,5 Millionen Fans über die Bühne gegangen. Da wundert es niemand, dass diese Tour alle Rekorde bricht. Zur Jahresmitte liegt Elton mit 82,6 Millionen US-Dollar an Platz 1 der bestverdienenden Live Künstler. Herzlichen Glückwunsch!

 

 

3. Juli 2019

Diamonds in Blue Vinyl

Elton´s letztes Greatest Hits Album Diamonds gibt es nun exklusiv auch in blauem Vinyl. Die Tracklist ist die gleiche wie auf der normalen Doppel LP. 

LP 1

Side A:
1. Your Song
2. Tiny Dancer
3. Rocket Man (I Think It's Gonna Be A Long Long Time)
4. Crocodile Rock
5. Daniel

Side B:
1. Saturday Night's Alright (For Fighting)
2. Goodbye Yellow Brick Road
3. Candle In The Wind
4. Bennie And The Jets
5. Someone Saved My Life Tonight

LP 2

Side C:
1. Don't Go Breaking My Heart
2. Sorry Seems To Be The Hardest Word
3. Song For Guy
4. Blue Eyes
5. I'm Still Standing
6. I Guess That's Why They Call It The Blues

Side D:
1. Nikita
2. Sacrifice
3. Don't Let The Sun Go Down On Me [w/George Michael]
4. Can You Feel The Love Tonight?
5. Are You Ready For Love?

 

 

 

 


 

Besucher der News seit dem 1. März 2019:

Besucherzaehler